desktop_header

SBV Newsletter: BIER & WIR

Ausgabe 01, 2019 (Newsletter als PDF)

Der Swiss Beer Award 2019 ist lanciert

Letzte Woche haben die mehr als 1’000 in der Schweiz registrierten Brauereien die Anmeldeformulare für den Swiss Beer Award 2019 erhalten. Der Swiss Beer Award ist die nationale und breit abgestützte Bierprämierung der Schweiz. Alle Brauereien sind eingeladen, ihre verschiedenen Biere zahlreich einzureichen. Diese werden einer unabhängigen Bewertung (sensorische Prüfung und Laboranalyse) unterzogen und im besten Fall mit dem Swiss Beer Award Label ausgezeichnet. Am 19. September 2019 erfolgt in Bern die Vergabe der Labels in feierlichem Rahmen.

Beim Swiss Beer Award handelt es sich um eine nationale Prämierung von Bieren verschiedenster Stile, welche von Brauereien in der Schweiz und in Liechtenstein gebraut werden. Der Swiss Beer Award hat zum Ziel, die schweizerische Braulandschaft mit ihrer immensen Biervielfalt und Qualität der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Mit über 1’000 offiziellen Braustätten kann die Schweiz zu Recht als Brau- und Bierparadies bezeichnet werden. Es sind daher alle biersteuerpflichtigen Brauereien angesprochen und eingeladen, ihre Biere zahlreich einzuschicken. In Zusammenarbeit mit der Labor Veritas AG, Zürich und der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) sowie verdienten Sensorikern/Bier-Sommeliers findet eine unabhängige Bewertung der eingereichten Biere (Sensorik und Laboranalyse) statt. Positiver Nebeneffekt der Labor-Analyse: Der Energiewert in Kilokalorien pro 100 ml des Bieres wird ebenfalls ermittelt (Stichwort: Freiwillige Nährwertdeklaration). Am 19. September 2019 findet eine öffentliche Prämierungs-Veranstaltung mit den teilnehmenden Brauereien, Medienvertretern und Interessierten statt. Darauf freuen wir uns.

Das Reglement des Swiss Beer Award wurde aufgrund der Erfahrungen und Rückmeldungen überarbeitet und angepasst. Nachfolgend eine Auswahl der wichtigsten Änderungen gegenüber 2017:

  • Grundsätzlich werden maximal die besten 30 Prozent der Biere ausgezeichnet. Voraussetzung für eine Prämierung ist das Erreichen einer bestimmten Punktzahl bei der Bewertung.
  • Es gibt nur noch eine einzige Auszeichnung: das Swiss Beer Award 2019/20 Label.
  • Die Gewichtung der Analysewerte des Labors und der Etikettenbeurteilung wurde angepasst.
  • Die Teilnahmegebühren wurden angepasst. Neu zahlen die Teilnehmer nach Brauereigrösse (Abstufung ähnlich wie bei Biersteuer).
  • Die Kategorien wurden teilweise angepasst und ergänzt.

Der Swiss Beer Award ist breit abgestützt. Im Steuerungsausschuss (Steering Committee) sind folgende Organisationen vertreten:

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.swissbeeraward.ch


Arbeitspapier: Gute Verfahrenspraxis für Brauereien

Die Gesetzgebung und deren Umsetzung/Befolgung stellt für die Brauereien als Lebensmittelbetriebe bisweilen eine grosse Herausforderung dar. So ist beispielsweise jeder Lebensmittelbetrieb gemäss Artikel 75 der Lebensmittel- und Gebrauchsgegenständeverordnung (LGV) neben der Selbstkontrolle auch zur Anwendung eines Systems der Gefahrenanalyse und der kritischen Kontrollpunkte (Hazard Analysis and Critical Control Points, HACCP-System) verpflichtet.

Was heisst das nun genau für die Brauerei, deren Verantwortliche, für die Brauerei-Infrastruktur, die Arbeitsabläufe und Sicherheitsaspekte bei der Bierherstellung? Die Technische Kommission des Schweizer Brauerei-Verbandes hat sich an den Tisch gesetzt und hat, in verdankenswerter Zusammenarbeit mit der Labor Veritas AG, Zürich, eine Empfehlung der Guten Verfahrenspraxis (GVP) für Brauereien in Form eines Arbeitspapiers ausgearbeitet.

Dieses Arbeitspapier soll ein Hilfsmittel/eine Umsetzungshilfe für alle Schweizer Brauereien sein, um die gesetzlichen Anforderungen möglichst gut erfüllen zu können. Das Hilfsmittel kann und soll auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Brauerei angepasst werden.

Wichtig: Es handelt sich hierbei nicht um eine Vorgabe, sondern um einen breiten Lösungsansatz/eine Empfehlung, welcher/welche lebt und aufgrund von Rückmeldungen der Brauereien weiterentwickelt werden soll. Es geht somit um eine partnerschaftliche Auseinandersetzung mit den Herausforderungen, die der Gesetzgeber den Brauereien auferlegt.

Vor diesem Hintergrund lädt der SBV alle Schweizer Brauereien ein, ihre Inputs, Meinungen, Erfahrungen mit oder zum Arbeitspapier mitzuteilen: tk@bier.swiss

Sobald Rückmeldungen eintreffen und eine konsolidierte Fassung erstellt wurde, wird das Arbeitspapier auf Französisch und Italienisch übersetzt.

Das Dokument findet sich hier.


Tag des Schweizer Bieres: 26. April 2019

Am 26. April 2019 findet der Tag des Schweizer Bieres statt. Die ganze Schweiz feiert an diesem speziellen Tag ihr Bier, da Bier viel mehr als eine „Stange“ ist. Bier ist Emotion und Kultur, Vielfalt und Überraschung, Kreativität und Pioniergeist. Am Tag des Schweizer Bieres wird jedes Jahr Bier zelebriert und „Bierkultur und Brauereitradition“ erlebbar gemacht. Ziel dieses Tages ist es auch, die Brauereien der Schweiz zusammenzubringen und gemeinsam das Schweizer Bier zu zelebrieren. Sei es mit einem Tag der offenen Tür in Ihrer Brauerei, Feierabendbier, Degustation der Biere, Lancierung neuer Biere etc.

Dazu bietet der SBV allen Schweizer Brauereien eine Plattform an, auf welcher die geplanten Anlässe aufgeschaltet werden können: www.tagdesbieres.ch

Planen Sie ebenfalls eine Aktivität am Tag des Schweizer Bieres? Dann senden Sie uns eine e-Mail: info@tagdesbieres.ch

Hier gibt es eine Übersicht der Events


Berner Biertour für Entdeckungsfreudige

Bern ist um eine Attraktion reicher! Neu können Bierfans und solche, die es werden wollen, eine geführte Tour durch Bern machen, bei welcher das Thema Bier im Fokus steht. Erfahrene Bier-Sommeliers gehen mit den Teilnehmern auf die Spuren des Bieres in der Stadt Bern.

Mit vielen Brauereien, Bierbars und Bierevents wird Bern immer mehr zur Bierhauptstadt der Schweiz. Eine neue Attraktion ist die Berner Biertour, welche die Teilnehmer innerhalb von drei Stunden an verschiedene bierige Standorte in der Stadt führt. Erfahrene Bier-Sommeliers empfangen die Entdeckungsfreudigen in der Brauerei Altes Tramdepot, wo eine erste Degustation wartet. Weitere Stationen sind der Bierkeller OnTap, das Biercafé Au Trappiste und das Barbière. An diesen schönen Orten erfahren die Teilnehmer alles über Bier und dessen Herstellungsprozess. Die Bier-Sommeliers erzählen spannende Fakten und Anekdoten und führen jeweils durch die Bierdegustationen. 14 verschiedene Biere können von den Teilnehmern probiert werden. Es geht dabei nicht um Quantität, sondern um Qualität und das Kennenlernen der Bierkultur in Bern. Neben öffentlichen Biertouren, welche jeweils mittwochs angeboten werden, können auch private Touren gebucht werden.

Mehr Informationen und die Anmeldemöglichkeit zur Biertour gibt es auf www.bern.com/biertour