desktop_header

Bier passt gut zum Essen

Bier ist nicht nur ein reiner Durstlöscher, sondern kann durchaus auch zu den unterschiedlichsten Speisen serviert werden. Doch welches Bier passt zu welchem Gericht? Mögliche Antworten auf diese Frage geben die folgenden Empfehlungen aus dem Buch Schweizer Biere 2015/2016:

Lagerbiere
Der Alleskönner unter den Bieren: Es gibt kaum ein Gericht, zu dem ein Lagerbier nicht passt. Wenn aber ein rezenter Wurst- oder Wurst-Käse-Salat auf dem Tisch steht, wird ein Lager nahezu ein Muss. Und auch für die Herstellung eines Bierteigs – für Fisch oder Gemüse im Bierteig – verwendet man vorzugsweise ein Lagerbier.

Leichte, helle und alkoholfreie Biere
Bei einem sommerlichen Grillabend mit Freunden im Garten geniesst man gerne ein leichtes Bier. Helle Biere passen hervorragend zu allen Salaten, Sommergemüsen und zu hellem, gegrilltem Fleisch, Fisch oder Geflügel. Auch zu italienischen Gerichten – zu Pizza, kaltem Nudelsalat oder warmen Teigwaren mit leichter Sauce – geht ein leichtes Bier einfach immer.

Spezial- oder Premium-Biere
Etwas schwerere Grillgerichte wie Steaks, Lammfilets oder eine Bratwurst, eine Gemüselasagne, ein Roastbeef oder Scaloppine al limone passen bestens zu Spezial- und Premium-Bieren – ebenso Pasta mit etwas schwereren Saucen wie Spaghetti Carbonara oder aglio, olio e peperoncino. Auch zu milden Käsen und zu asiatischen, nicht scharfen Gerichten sind diese Biere eine wunderbare Wahl.

Hefeweizen
Zu einem Hefeweizen passt alles, was auf der Speisekarte eines Biergartens steht – allen voran der Klassiker, die Weisswurst mit Laugenbrezel und süssem Senf. Doch auch ein Spargelgericht ist eine Empfehlung. Und zu einem scharfen asiatischen oder mexikanischen Gericht lässt sich der Gaumen mit einem etwas süsslichen Hefeweizen angenehm kühlen. Nicht zuletzt kann man dieses Bier durchaus auch als Dessertbier servieren – zu Fruchtsalaten, Wähen und, dies als Geheimtipp, auch zu einem Früchtesorbet oder Käsefondue.

Bittere Biere
Bittere Biere sind die perfekte Ergänzung zu Fischgerichten oder Meeresfrüchten, ebenso zu Austern oder Muscheln. Auch ein etwas bitterer Salat und die indische (allerdings nicht zu scharfe) Küche passen sehr gut dazu.

Amber- und Schwarzbiere
Diese Biere kombiniert man idealerweise mit dunklem Fleisch, Wildgerichten, z. B. einem Hirschpfeffer, und mit allen deftigen Braten, möglichst mit dunkler Sauce. Auch ein Roastbeef oder ein Pfeffersteak passen hier. Schwere Schokoladendesserts – z. B. ein Schokoladenkuchen oder auch eine Mousse aus dunkler Schokolade – sind ebenfalls eine gute Wahl.